Krankenversicherung

GKV – Steigende Kosten, sinkende Leistungen

 

 
Die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung mussten in den letzten Jahren immer weiter reduziert werden, da das vorhandene Kapital einfach nicht ausreicht, um die Kosten zu decken.

Der Beitragssatz ist in den letzten Jahren beinahe immer gestiegen und zukünftig werden auf die Pflichtversicherten wohl noch mehr Kosten zukommen, da der demografische Wandel das Umlagesystem infrage stellt.

Werden Sie Patient erster Klasse
Mit einer privaten Krankenversicherung können Sie den Leistungsumfang der gesetzlichen Krankenversicherung stark erweitern.

Die Krankenzusatzversicherung
Die Krankenzusatzversicherung kann auch von Arbeitnehmern und anderen Pflichtversicherten abgeschlossen werden, die Leistungen sind modular aufgebaut, sodass jeder Versicherungsnehmer selbst entscheiden kann, für welchen Versicherungsschutz er sich entscheidet.

Die private Krankenvollversicherung
Die private Krankenvollversicherung ist in erster Linie für Selbstständige und Freiberufler geeignet, sie übernimmt je nach gewähltem Leistungsumfang die gesamten Kosten für eine Behandlung. Auch Angestellte, die über der Jahresarbeitsentgeltsgrenze liegen, können eine PKV abschließen.

Anders als die gesetzliche Krankenversicherung gibt es bei der PKV keinen Einheitsbeitrag, jeder zahlt einen individuell ermittelten Beitrag, der dem tatsächlichen Risiko entsprechen soll.

Es grüßt Sie

Fabian Brenner
Makler: Versicherungen | Finanzen