Privathaftpflichtversicherung

Die Zahl von möglichen Versicherungen ist groß. Doch je nach Geldbeutel muss man sich manchmal auf eine gewisse Anzahl an Versicherungen konzentrieren.

Eine, die dabei niemals fehlen sollte, ist die Privathaftpflichtversicherung. So gut wie jeder wird eines Tages in die Situation kommen, dass er eine solche Absicherung braucht. Es gibt leider immer wieder Fälle, wo Personen durch Unachtsamkeit, Ungeschicklichkeit oder Nachlässigkeit einen Schaden (vielleicht sogar an einer anderen Person) anrichten und für die Folgen nicht aufkommen können.

Dabei kann es im Bereich der Personenschäden schnell um sechs- oder siebenstellige Beträge gehen, die bis zum finanziellen Ruin des “Täters” führen können, so er denn nicht versichert ist. Entscheidend ist hierbei die Höhe der so genannten Deckungssumme, also der maximal versicherte Schaden. Die Deckungssumme liegt bei mindestens 3 Millionen Euro, beträgt aber oftmals auch 10 Millionen Euro oder mehr.

Wie wichtig die Versicherung ist, zeigt auch die hohe Verbreitung. Im Jahr 2011 existierten in Deutschland mehr als 44 Millionen Haftpflichtverträge. Daraus folgt nicht, dass jeder zweite Bundesbürger unversichert ist. Denn Ehepaare und Familien sind durch gemeinsame Verträge genauso abgesichert, wie eine alleinstehende Person mit einem eigenen Vertrag.
Das heißt: Ein Versicherungsschutz für eine Familie muss also nicht teuer sein. Ein Vergleich lohnt sich hierbei immer, manche Versicherer bieten bei Verträgen in mehreren Versicherungssparten Rabatte an. Doch am Ende muss das nicht immer sinnvoll sein, denn diverse Spezialversicherer bieten hohe Leistungen bei günstigen Preisen. Hier sollte man sich genau beraten lassen und vergleichen.

Noch zwei Tipps für Sparfüchse:
Zum einen bieten manche Versicherer hohe Rabatte an, wenn man sich für längere Zeit an sie bindet und beispielsweise einen 3- Jahres- Vertrag abschließt.
Zum anderen werden Tarife mit Selbstbehalt teilweise deutlich günstiger angeboten. Ein Eigenanteil von 150 oder 250 Euro pro Schadensfall wirkt auf viele Menschen zunächst einmal hoch, entpuppt sich aber auf die Laufzeit und die Schadenshäufigkeit sowie die dadurch erzielten Einsparungen herunter gerechnet als sinnvoll.

Mit freundlichem Gruß aus Karlsruhe

Fabian Brenner
Makler: Versicherungen | Finanzen