Mit einer Rechtsschutzversicherung kann kommen was will

Ein Verkehrsunfall, eine schimmelbefallene Wohnung, eine Abmahnung am Arbeitsplatz: Das Leben hält viel Ärger und Streit parat. Doch Recht haben und Recht bekommen sind zwei Paar Stiefel. Allein kann man oft nicht viel bewirken. Aber mit einem Anwalt und einer Versicherung im Rücken lassen sich viele Probleme lösen. Rechtsschutzversicherungen sorgen dafür, dass man sein Recht durchsetzen kann, ohne dabei seinen finanziellen Ruin befürchten zu müssen.

Grundbaustein einer jeden Rechtschutzversicherung ist der Privatrechtsschutz. Dieser hilft beim Streit mit einem Warenhaus oder wenn der Nachbar Ärger macht. Er greift allerdings nur, solange kein Rechtsbereich betroffen ist, der zusätzlich versichert werden muss. Dies gilt z. B. für den Berufsrechtschutz. Bei Prozessen vor dem Arbeitsgericht muss jede Partei ihre eigenen Kosten zahlen – schon allein dies macht einen Berufsrechtsschutz interessant. Mit ihm kann man sich u. a. gegen eine ungerechtfertigte Kündigung oder Mobbing wehren. Auf diesen Baustein verzichten kann man (bitte beachten Sie hier Ihre Deckungssummen), wenn man Mitglied in einer Gewerkschaft oder einem Berufsverband ist.

Ein Wohnungsrechtsschutz empfiehlt sich hingegen nicht nur für Mieter, sondern auch für Eigentümer oder Vermieter. Der Schutz bezieht sich auf die jeweilige Wohnung oder das Haus, auf Gebäudeteile oder Grundstücke, zugehörige Garagen oder Kfz- Stellplätze. Mieter können sich damit z. B. gegen Schimmel, Lärm oder Mieterhöhungen wehren. Vermieter sichern sich im umgekehrten Fall gegen unberechtigte Forderungen ab. Eigentümer profitieren u. a. bei Streitigkeiten mit der Kommune oder wenn sie ihrem Mieter wegen Eigenbedarf kündigen.

Ein Verkehrsrechtsschutz ist nicht nur für Autofahrer interessant, sondern auch für Radfahrer, Fußgänger und Menschen, die öffentliche Verkehrsmittel benutzen. Er sichert alle Gefahren im Straßenverkehr ab – egal, ob selbst- oder fremdverschuldet.

Daneben gibt es spezielle Rechtsbereiche, für die man vorsorgen kann, z. B. zu den Themen Antidiskriminierung, Daten, Ehe, Unternehmen, Unterhalt oder Ordnungswidrigkeiten.

Es grüßt Sie

Fabian Brenner
Makler: Versicherungen | Finanzen